Lade Veranstaltungen

Film: Goldenes Königreich

23. September, 20:00 - 22:00 UHR

Der Film von Brian Perkins zeigt ohne viele Worte, in wenigen Begegnungen zwischen Menschen, wie das Leben auf dem Land in Myanmar aussehen kann. Wer die Menschen und Kultur der Burmesen kennenlernen will, ist hier an der richtigen Adresse.

Myanmar ist wie kaum ein anderes Land vom Buddhismus geprägt. Aus Sicht von vier Waisenkindern in einem Kloster, ergibt sich hier ein Einblick in die religiöse Tradition des Landes. Die vier jungen Mönchsanwärter leben gemeinsam mit ihrem Meister in einem Kloster im Nordosten des Landes. Eines Tages bricht ihr Meister auf eine lange und beschwerliche Reise auf und lässt die vier Jungs im Kloster alleine zurück. Auf sich allein gestellt, müssen die Mönchsanwärter lernen, wie es ist, ohne Hilfe zu überleben. Mit der Zeit fallen den Jungen eigenartige Dinge in ihrer Umgebung auf. So kommt zum Beispiel der Mann, der jeden Tag das nötigste zum Essen liefert, nicht mehr.

Der Film spielt gefühlt “in Echtzeit” und verweilt lange bei bestimmten Bildern. Es passiert so gut wie nichts, was zu beobachten wäre. Gerade diese “Entschleunigung” lädt dazu ein, die Bilder und die wenigen Szenen zwischenmenschlicher Interaktion auf sich wirken zu lassen.

Trailer auf YouTube

 

Die Tickets für die Filme können immer etwa eine Woche vorher über die Website www.bonnerkinemathek.de im Vorverkauf erworben werden. Bei der Sitzplatzauswahl ist zu berücksichtigen, dass man zu bereits verkauften Plätzen einen Sitz Abstand läßt.

Details

Datum:
23. September
Zeit:
20:00 - 22:00
Eintritt:
7€
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, ,

Veranstaltungsort

Bonner Kinemathek
Kreuzstraße 16
53225 Bonn-Beuel

Telefon:
Kartenreservierung: 0228 47 84 89