Umzug und Jubiläum

Das Buddhistische Zentrum Bonn der Karma-Kagyü-Linie e.V. ist auf die andere Rheinseite umgezogen und hat sich vergrößert. Das alte Domizil am Markt wurde aufgegeben und gegen ein neues ebenso zentrales am Beueler Rathausplatz getauscht. Das neue Zentrum erstreckt sich über drei Etagen und wird nun auch von fünf Mitgliedern bewohnt.

Der Verein, der den tibetischen Diamantwegbuddhismus praktiziert blickt in diesem Jahr auf sein 30jähriges Bestehen. Teil der Praxis ist neben der gemeinsamen Mediatation die mündliche Übertragung der buddhistischen Lehre durch erfahrene Lehrer.

Im November geht es los mit einem Abendvortrag von Christian Bösel:

  • Dienstag, 12.11. um 20:00 “Liebe und Partnerschaft” (kostenlos)
    Drei Wochenendvorträge von Dietrich Rowek:
  • Samstag, 23.11. um 15:00 “Geschichte des Diamantwegbuddhismus im Westen”
  • Samstag, 23.11. um 20:00 “Das Lehrer-Schüler-Verhältnis”
  • Sonntag, 24.11. um 11:00 “Die sechs Befreienden Handlungen (Paramitas)”
    Plus zwei Abendvorträge von Alina Fedchenko und Petr Kamennykh:
  • Mittwoch, 27.11. um 20:00 “Die Geschichte des Diamantwegbuddhismus im Osten”
  • Donnerstag, 28.11. um 20:00 “Meditation”
    (auf Englisch mit deutscher Übersetzung)

Jeder Einzelvortrag kostet 6,00 €.

Informationen zu weiteren Aktivitäten und Meditationszeiten findet man auf unserer Webseite: https://www.diamantweg-buddhismus.de/bonn